| TV-L Tarifrunde 2015

Beamtenbund ruft zu Warnstreiks auf

Neue Warnstreiks angekündigt.
Bild: Haufe Online Redaktion

In der Tarifauseinandersetzung im öffentlichen Dienst der Länder hat der dbb Beamtenbund in Hamburg am Dienstag zu einem ganztägigen Warnstreik aufgerufen.

Gleichzeitig kündigte er eine Demonstration an, um der Forderung nach einem Einkommensplus von 5,5 Prozent, mindestens aber 175 EUR, für die Beschäftigten im öffentlichen Dienst Nachdruck zu verleihen. Als Redner haben sich dbb-Vize und Verhandlungsführer Willi Russ sowie Hamburgs dbb-Chef Rudolf Klüver angekündigt.

Bislang sind zwei Verhandlungsrunden ergebnislos geblieben, die dritte Runde mit der Tarifgemeinschaft deutscher Länder (TdL) beginnt am 16. März in Potsdam. Bis dahin hat auch Verdi in mehreren Ländern zu Warnstreiks aufgerufen.

Schlagworte zum Thema:  Tarifverhandlung, Warnstreik, Öffentlicher Dienst, TV-L

Aktuell

Meistgelesen