| Studie

Große Einkommensunterschiede zwischen Männern und Frauen

Männer haben ein im Vergleich zu Frauen höheres Einkommen.
Bild: Haufe Online Redaktion

Ob Gehalt, Rente oder Arbeitslosengeld: Über alle Einkommensarten hinweg schneiden Frauen einer Studie zufolge schlechter ab als Männer.

Zu diesem Ergebnis kommt die am Mittwoch vorgestellte Analyse des Deutschen Instituts für Wirtschaftsforschung (DIW). Zwar bezieht sie sich auf Zahlen von 2007. Demnach verdienten Frauen durchschnittlich - über alle Einkommensarten hinweg - nur 49 Prozent des Pro-Kopf-Bruttoeinkommens von Männern.

Grundlage dafür ist laut DIW die Lohn- und Einkommensteuerstatistik, zu der keine neueren Daten vorlägen. Zwar gingen mittlerweile mehr Frauen einer Tätigkeit nach, zugleich arbeiteten aber mehr in Teilzeit. «Am Einkommensunterschied zwischen Frauen und Männern dürfte sich daher nur wenig geändert haben», so DIW-Forscher Stefan Bach.

Schlagworte zum Thema:  Studie, Einkommen, Geschlecht, Gleichbehandlung

Aktuell

Meistgelesen