20.06.2011 | Personal & Tarifrecht

Sachsen: Gewerkschaften wollen Altersteilzeit verhandeln

Die Gewerkschaften des öffentlichen Dienstes in Sachsen dringen gemeinsam auf schnelle Verhandlungen für einen Tarifvertrag zur Altersteilzeit.

Noch vor der parlamentarischen Sommerpause soll es eine Aktion in Dresden geben, mit der Finanzminister Georg Unland (CDU) nachdrücklich zu Gesprächen aufgefordert werden soll. Was genau für den 29. Juni geplant ist, ließen Verdi, die dbb tarifunion, die Gewerkschaft Erziehung und Wissenschaft sowie die Gewerkschaft der Polizei noch offen. Einzelheiten wollen sie in der kommenden Woche mitteilen.

Bei den bundesweiten Tarifverhandlungen für den öffentlichen Dienst war im März vereinbart worden, dass auf Landesebene über Altersteilzeit verhandelt werden kann. Minister Unland habe bislang nicht auf drei Terminvorschläge der Gewerkschaften für ein entsprechendes Sondierungsgespräch reagiert. Das Finanzministerium war am Freitag für eine Stellungnahme zunächst nicht zu erreichen.

Aktuell

Meistgelesen