| Mecklenburg-Vorpommern

Mehr Frauen in Führungspositionen der Verwaltung

Zukünftig sollen mehr Frauen in der ersten Reihe lachen!
Bild: PhotoAlto

Die Landesregierung in Schwerin will Frauen den Weg zu Führungspositionen in der Verwaltung weiter erleichtern und damit ihrer Vorbildrolle auch für die Wirtschaft gerecht werden.

Dazu verabschiedete das Kabinett am Dienstag eine Neufassung des Gleichstellungsgesetzes, die bereits in der Landtagssitzung Anfang März beraten werden soll. Mit der Gesetzesänderung würden die Rolle und das Mitspracherecht der Gleichstellungsbeauftragten gestärkt, betonte Sozialministerin Birgit Hesse (SPD). Ministerien und Landesbehörden seien zudem künftig verpflichtet, Zielvereinbarungen für höhere Frauenanteile in Leitungsfunktionen abzuschließen. Obwohl zwei Drittel der 36 000 Landesbediensteten Frauen sind, besetzen sie nur ein Viertel der Führungspositionen.

Schlagworte zum Thema:  Frauenquote, Gleichstellung, Führungsposition

Aktuell

Meistgelesen