Eine Arbeitssicherheitskultur, die das Positive herausstellt, funktioniert besser. Bild: PhotoAlto

Wer kennt das nicht: Trotz Schulungen und Ermahnungen werden Schutz- und Sicherheitsmaßnahmen am Arbeitsplatz nicht eingehalten. Das lässt sich ändern. Lob motiviert und macht den Arbeitsplatz sicherer.

Nach Einschätzung von Prof. Christoph Bördlein von der Hochschule für angewandte Wissenschaften Würzburg-Schweinfurt erhöht eine positive Rückmeldung die Sicherheit am Arbeitsplatz mehr als die ausschließliche Ermahnung bei Verstößen. Er bezieht sich dabei auf die Auswertung mehrerer Studien.

Lob motiviert und macht den Arbeitsplatz sicherer

Falsches Verhalten ist die häufigste Ursache für Arbeitsunfälle. Ist etwas passiert, reagieren Vorgesetzte oft hilflos. Sie bestrafen und belehren. Auf Dauer würde zur Unfallreduzierung allerdings eine Arbeitssicherheitskultur, die sich am guten Verhalten orientiert, besser beitragen. Verstärkend und fördernd wirkt dabei eine positive Rückmeldung auf eine sichere Arbeitsweise. Gleichzeitig stärken solche Rückmeldungen das eigenverantwortliche Verhalten der Mitarbeiter.

Anerkennung vom Vorgesetzten und von den Kollegen motiviert

Anerkennung und Lob für sicheres Arbeiten sollten immer wieder vom Vorgesetzten ausgesprochen werden. Doch auch die Kollegen untereinander sollten sich für vorbildliches Verhalten „auf die Schulter klopfen“.

Zu aller erst müssen die Mitarbeiter jedoch den Sinn von Sicherheitsbestimmungen verstehen. Und sie müssen im beruflichen Alltag immer wieder darauf aufmerksam gemacht werden, also nicht erst, wenn etwas passiert ist. Anders formuliert: Kontrolle weist nicht nur auf Fehler hin, sondern kann und sollte auch Positives erwähnen.

Für die Zufriedenheit der Beschäftigten spielt das Betriebsklima eine entscheidende Rolle 

Im Mittelpunkt stehen v. a. die sog. weichen Faktoren wie

  • Wertschätzung,
  • Toleranz,
  • Hilfsbereitschaft,
  • Kooperations-, Team- und Kommunikationsfähigkeit.

Aber auch objektive Bedingungen wie Sozialleistungen, angemessene Bezahlung, das Verhalten von Vorgesetzten, Ablauforganisation und Leistungsdruck nehmen Einfluss darauf, ob das soziale Klima im Betrieb gut oder schlecht ist.

Das Betriebsklima lässt sich analysieren. Wie, lesen Sie im Haufe-Beitrag "Betriebsklima".

Schlagworte zum Thema:  Motivation

Aktuell
Meistgelesen