25.06.2012 | Hessen

Frauen dominieren im öffentlichen Dienst

Bild: Haufe Online Redaktion

In Hessens Amtsstuben könnten Männer nach Einschätzung von Statistikern bald zur «Mangelware» werden. Denn Frauen dominieren im öffentlichen Dienst sowohl beim Land als auch bei den Kommunen die Arbeitsplätze.

56,8 Prozent der Beamten und Angestellten waren Mitte vergangenen Jahres weiblich, wie das Statistische Landesamt am Freitag mitteilte. Dabei lag der Frauenanteil in den Kommunen mit 60,4 Prozent über dem beim Land (54,8 Prozent). Insgesamt gab es zum Stichtag 30. Juni 2011 rund 133.400 Beschäftigte beim Land und 103.200 bei den Kommunen.

Bei den Angestellten und Beamten im Alter von 60 Jahren und darüber machten die Frauen noch nicht einmal die Hälfte aus (46,3 Prozent), während bei den unter 30-Jährigen fast zwei Drittel Frauen waren (65,6 Prozent). Dieser höhere Frauenanteil unter den jüngeren Beschäftigten gilt sowohl für das Land wie die Kommunen. Die Statistiker folgern: «Sollte sich die mittlerweile über viele Jahre beobachtete Tendenz weiter fortsetzen, dürften in einigen Jahren Männer in Hessens Amtsstuben eher "Mangelware" sein.»

Schlagworte zum Thema:  Frauenquote, Hessen, Öffentlicher Dienst

Aktuell

Meistgelesen