21.08.2012 | Urteil

Fotos von Arbeitnehmern dürfen nur mit Genehmigung auf die Homepage

Bild: MEV Verlag GmbH, Germany

Fotos von Arbeitnehmern dürfen nicht ohne deren Zustimmung auf der Homepage ihres Unternehmens erscheinen. Das hat das Arbeitsgericht Frankfurt entschieden.

Die Richter begründeten dies mit den Persönlichkeitsrechten. Sie gaben der Klage einer Bankkauffrau statt und verurteilten die Bank, die Abbildung der zwischenzeitlich ausgeschiedenen Mitarbeiterin von der Homepage herunterzunehmen. Die Bank hat dem Urteil zufolge gegen das Recht der Frau am eigenen Bild verstoßen.

Die Bank hatte die Frau zweimal abgebildet. Zunächst mit ihrem Ausbildungsjahrgang und danach als Teilnehmerin einer Geschäftstagung. Eine Einwilligung war vorher nicht eingeholt worden. Nachdem die Arbeitnehmerin zu einem Konkurrenzunternehmen wechselte, verlangte sie die Löschung der Bilder (Az. 7 Ca 1649/12).

Schlagworte zum Thema:  Allgemeines Persönlichkeitsrecht, Homepage, Arbeitnehmer

Aktuell

Meistgelesen