01.06.2012 | Brandenburg

Tarifunion des Beamtenbundes mit neuem Chef

Bild: Image Source/F1online

Die Tarifunion des Beamtenbundes (dbb) in Brandenburg hat einen neuen Vorsitzenden, den Potsdamer Staatsanwalt Ralf Roggenbuck. Der neue Vorstand um den Justizbeamten sei mit deutlicher Mehrheit gewählt worden, teilte die Gewerkschaft am Donnerstag mit.

Die vorherige Spitze war geschlossen zurückgetreten und hatte damit die Wahl in dieser Woche notwendig gemacht. Hintergrund waren Querelen um die Gültigkeit von Wahlen gewesen.

Der neue Chef will nach eigenen Angaben den geplanten Personalabbau bei den Landesbediensteten kritisch begleiten und sich für eine bessere Bezahlung einsetzen. «Das Land Brandenburg droht die "Rote Laterne" für das am schlechtesten zahlende Bundesland vom Land Berlin zu übernehmen», sagte Roggenbuck. Er war bislang stellvertretender Sprecher der Potsdamer Staatsanwaltschaft gewesen.

Schlagworte zum Thema:  Beamte

Aktuell

Meistgelesen