08.08.2012 | Berlin

Beamtenbezüge steigen von August an um zwei Prozent

Mehr Geld für Berliner Beamte
Bild: MEV Verlag GmbH, Germany

Rund 117.000 Berliner Beamte und Pensionäre können sich vom 1. August an über zwei Prozent höhere Bezüge freuen.

Der Rat der Bürgermeister stimmte dem Gesetzentwurf des Senats zur Erhöhung der Besoldung zu, teilte dieser am Dienstag mit. Das letzte Wort haben die Abgeordneten, die ebenfalls zustimmen müssen.

Am 1.8.2013 sollen die Gehälter der rund 66.700 aktiven Beamten und der circa 50.300 Pensionäre noch einmal um zwei Prozent steigen. Voraussichtlich werden die Tarifsteigerungen im öffentlichen Dienst von Oktober an ausgezahlt, dann auch rückwirkend für August und September, kündigte Senatssprecher Richard Meng an.
Für die Landeskasse würde die Erhöhung der Beamten- und Versorgungsbezüge in diesem Jahr Mehrausgaben von 32,9 Millionen Euro bedeuten, im nächsten Jahr weitere 79,2 Millionen Euro.

Schlagworte zum Thema:  Beamte, Berlin, Erhöhung

Aktuell

Meistgelesen