| Beamte

Beamtenbund wählt neuen Vorsitzenden

Bild: Haufe Online Redaktion

Der Beamtenbund (dbb) will heute auf seinem Gewerkschaftstag in Berlin einen Nachfolger für den scheidenden Vorsitzenden Peter Heesen wählen. Der 65-jährige Heesen, der die 1,2 Millionen Mitglieder zählenden Organisation seit 2003 führt, hat auf eine erneute Kandidatur verzichtet.

Um die Nachfolge bewerben sich der Gewerkschaftsfunktionär und Jurist Klaus M. Dauderstädt (63) aus Nordrhein-Westfalen sowie der Landesvorsitzende des Bayerischen Beamtenbundes, Rolf Habermann (58). Dauderstädt ist kein Beamter, gleichwohl gilt er als Favorit.

Am Vormittag soll zudem die Verschmelzung der bisher noch selbstständigen dbb-Tarifunion mit dem Beamtenbund beschlossen werden. Als Gesamtverband will der Beamtenbund damit seine Kräfte bündeln und sich für härter werdende Tarifauseinandersetzungen im öffentlichen Dienst rüsten. Mit einer Satzungsänderung will sich der Beamtenbund auch klar «zum Arbeitskampfrecht der Tarifbeschäftigten» bekennen.

Im Frühjahr 2013 stehen harte tarifpolitische Auseinandersetzungen für die Angestellten in den Ländern an, die unmittelbar auch Auswirkungen auf die Bezüge der Landesbeamten haben werden.

Schlagworte zum Thema:  Beamte, Gewerkschaft, Beamtenbund

Aktuell

Meistgelesen