| Personal & Tarifrecht

Baden-Württemberg: Breite Zustimmung für Tarifvertrag im Nahverkehr

Mit mehr als 80 Prozent haben die Verdi-Mitglieder in Baden-Württemberg dem Tarifergebnis im öffentlichen Nahverkehr zugestimmt. Das teilte die Gewerkschaft am Montag in Stuttgart mit.

Der Kompromiss war Anfang November nach mehreren Streiktagen in acht großen Städten des Landes ausgehandelt worden. Er sieht etwa 30 Tage Urlaub für alle Beschäftigten, volle Jahressonderzahlungen und eine Beschäftigungssicherung bis 2016 vor. Ab 31. Oktober 2014 sollen zudem eigenständige Entgeltverhandlungen möglich sein. Verdi-Verhandlungsführer Rudolf Hausmann sagte: «Es hat sich gelohnt, bis zuletzt für das Ergebnis zu kämpfen, das die Kollegen im Nahverkehr auch verdient haben.» Betroffen sind insgesamt rund 7500 Beschäftigte.

Aktuell

Meistgelesen