| Personal & Tarifrecht

Arbeitgeberverband Thüringen: Kein massiver Stellenabbau durch Tarifabschluss

Der Tarifabschluss für den öffentlichen Dienst wird nach Einschätzung des kommunalen Arbeitgeberverbandes in Thüringen nicht zu einem massiven Stellenabbau führen.

«Dafür gibt es bisher keine Signale. Die Reaktionen der Kommunen sind noch verhalten», sagte Verbandsgeschäftsführerin Sylvana Donath am Montag im Gespräch mit der Nachrichtenagentur dpa. In der Verwaltung ständen in den kommenden Jahren eine Vielzahl von Pensionierungen an. «Die Kündigungen würden die jungen Leute treffen. Das können sich die Kommunen nicht leisten.» Nach Angaben von Donath kostet der Tarifabschluss die Thüringer Städte, Gemeinden und Kreise etwa 150 Millionen Euro in diesem und dem kommenden Jahr. Hinzu kämen in diesem Jahr 11,5 Millionen Euro durch ein Urteil zur Arbeitszeit.

Aktuell

Meistgelesen