04.07.2011 | Haushalt & Finanzen

Sachsen: Kommunen fordern Bürokratieabbau bei Ausschreibungen

Sachsens Kommunen fordern weniger Bürokratie im Vergaberecht. Zwar hätten sich CDU und FDP in ihrem Koalitionsvertrag vorgenommen, das Vergaberecht zu vereinfachen.

«Wir befürchten jedoch das Gegenteil», erklärte der Geschäftsführer des sächsische Städte- und Gemeindetages, Mischa Woitscheck, am Sonntag. So gebe es Überlegungen, die Überprüfung von Vergaben dem Procedere bei euroweiten Großaufträgen anzunähern. Die Vergabekammer solle generell zuständig werden. Woitscheck: «Wir sollten im Freistaat Sachsen solchen übertriebene Standards nicht auch noch bei kleineren Aufträgen Stück für Stück nacheilen.»

Aktuell

Meistgelesen