21.03.2013 | Sachsen-Anhalt

Stellenabbau im öffentlichen Dienst geht weiter

Weniger Beschäftigte im öD Sachsen-Anhalts
Bild: Haufe Online Redaktion

Der Stellenabbau im öffentlichen Dienst in Sachsen-Anhalt geht weiter: Zwischen Juni 2011 und Juni 2012 ist die Zahl der Beschäftigten um 1107 gesunken, teilte das Statistische Landesamt in Halle mit.

Ende Juni 2012 haben 113.008 Menschen im öffentlichen Dienst gearbeitet. Rund ein Drittel von ihnen arbeitete weniger als die übliche Wochenstundenzahl, weitere zehn Prozent waren in Altersteilzeit. Die Mehrheit der Beschäftigten im öffentlichen Dienst - gut drei Viertel - waren Arbeitnehmer, ein knappes Viertel waren Beamte und Richter. Das Land hat weitere Stellenkürzungen eingeplant.

Schlagworte zum Thema:  Stellenabbau, Sachsen-Anhalt, Öffentlicher Dienst

Aktuell

Meistgelesen