| Rheinland-Pfalz

Regierung will ländlichen Raum stärken

Die Krankenhausversorgung im ländlichen Raum soll verbessert werden.
Bild: Haufe Online Redaktion

Bei der Klausurtagung des rheinland-pfälzischen Ministerrats wurde der ländliche Raum in Rheinland-Pfalz thematisiert : Für ihn soll es Hilfe geben.

Die rheinland-pfälzische Landesregierung will die Hilfe für den unter Bevölkerungsschwund leidenden ländlichen Raum verstärken. So soll beispielsweise der Ausbau von Pflege-Wohngemeinschaften über das Jahr 2016 hinaus vorangetrieben werden. Darauf verständigte sich der Ministerrat bei einer Klausurtagung in Ludwigshafen, wie die Staatskanzlei mitteilte.

Krankenhausversorgung und Nahverkehr verbessern

Bei der Klausurtagung berieten die Minister laut Staatskanzlei über ein Papier zur Stärkung der ländlichen Räume. Einigkeit bestand darin, dass es auf dem Land eine flächendeckende Krankenhausversorgung geben soll. «Auch unsere Pflegestützpunkte werden wir nochmals stärken», sagte Ministerpräsidentin Malu Dreyer (SPD). Im Herbst soll ein neues Konzept für den öffentlichen Nahverkehr im Norden des Landes vorgelegt werden. Zudem wurde das Ziel bekräftigt, das Land mit schnellem Internet zu versorgen.

Schlagworte zum Thema:  Rheinland-Pfalz, Krankenhaus, Nahverkehr

Aktuell

Meistgelesen