| Bayern

Finanzbeamte werden Steuerprüfer

Kfz-Steuer-Spezialisten sollen umgeschult werden.
Bild: Matthias Preisinger/pixelio.de

In Bayern sollen 300 Kfz-Steuer-Spezialisten zu neuen Steuerprüfern werden. Damit will das Finanzministerium eine Umverteilung von Zuständigkeiten ausgleichen und die Steuerverwaltung stärken.

Finanzminister Markus Söder (CSU) will 300 Kfz-Steuer-Spezialisten zu neuen Steuerprüfern machen. Die Verwaltung für die Kfz-Steuer wird 2014 vom Bund übernommen. Anschließend will Söder die frei gewordenen Stellen umwidmen und die Beamten weiterbilden.

Söder reagiert damit auf die langjährige Kritik des Obersten Rechnungshofs (ORH) und der Opposition, die den Personalmangel in der Steuerverwaltung monieren. SPD-Haushaltsexperte Volkmar Halbleib forderte als «erste Sofortmaßnahme» tausend zusätzliche Steuerprüfer in den bayerischen Finanzämtern noch in diesem Herbst.

Schlagworte zum Thema:  Bayern, Kfz-Steuer, Steuerprüfung, Finanzverwaltung

Aktuell

Meistgelesen