19.09.2013 | Thüringen

Beamtenbezüge mit Verspätung erhöht

Mehr Geld für Beamte in Thüringen.
Bild: MEV Verlag GmbH, Germany

Einige zehntausend Beamte in Thüringen bekommen von Oktober an mehr Geld. Der Landtag verabschiedete am Mittwoch ein entsprechendes Gesetz. Danach wird der Tarifabschluss im öffentlichen Dienst mit Verspätung und leichten Abschlägen für die Beamten und Richter umgesetzt.

Ab Oktober steigen ihre Bezüge um 2,45 Prozent. Eine zweite Erhöhung ist im August 2014 vorgesehen. Dann steigt das Salär der Beamten um 2,75 Prozent. Über eine zeitgleiche Übertragung des Tarifabschlusses im öffentlichen Dienst hatten CDU und SPD gestritten. Nun sei ein tragfähiger Kompromiss beschlossen worden, sagte Finanzminister Wolfgang Voß (CDU).
Angestellte hatten Einkommensverbesserungen von 2,65 Prozent bereits rückwirkend zum Januar erhalten. Sie erhalten in der zweiten Stufe auch 2,95 Prozent mehr.

Schlagworte zum Thema:  Beamte, Besoldung, Tarifvertrag

Aktuell

Meistgelesen