Serienelemente
Ins Herz der potenziellen Kunden: Wirtschaftsprüfer setzen auf Content Marketing. Bild: MEV Verlag GmbH, Germany

Content Marketing: Das neue Zaubermittel im Kampf um neue Kunden euphorisiert nun auch die Branche der Wirtschaftsprüfer. Der Markt ist in Bewegung, relevante Inhalte sollen Aufmerksamkeit erhöhen und Leads ranschaffen. Und das in einer Branche, die vor zehn Jahren eigentlich noch gar nicht werben durfte.  

Dies hat sich heute massiv verändert. Diese Unternehmen stehen jetzt vor den gleichen Herausforderungen, wie jede andere Organisation auch, die im B2B-Bereich Dienstleistungen anbietet. Es gibt in diesem Segment jedoch eine weitere Herausforderung zu beachten: Gerade bei den Wirtschaftsprüfern gibt es vier Unternehmen, die diesen Markt dominieren. Die sogenannten Big Four umfassen die Konzerne Deloitte, EY (Ernst & Young), Pricewaterhouse (PwC) und KPMG. Sich hier gegenüber den Wettbewerbern abzugrenzen ist eine Herausforderung, da jedes Unternehmen vergleichbare Leistungen anbietet und auch mit ähnlichen Themen arbeitet. Außerdem sind alle Unternehmen, die sich mit dem Thema Wirtschaftsprüfung beschäftigen auch in anderen Bereichen zu Hause. Sie bieten strategische Unternehmensberatung und Beratung in Steuerfragen an.

Content Marketing soll neue Leads bringen

Über diese Herausforderung habe ich mit Jeanette Reilly gesprochen, die bei KMPG in Berlin das Marketing leitet. Sie sagt dazu: „Heute ist die Notwendigkeit von Marketing tief im Unternehmen verankert. Wir sind ein multidisziplinäres Unternehmen mit den drei Standbeinen Wirtschaftsprüfung, Unternehmensberatung und Steuerberatung. In allen drei Bereichen wollen wir weiter wachsen, profitabel und nachhaltig. Wachstumschancen für unser Unternehmen sehen wir insbesondere in der Digitalisierung. Es gibt einen massiven Veränderungsdruck durch die digitale Transformation, die sowohl einen hohen Beratungsbedarf bei allgemein unternehmerischen Fragen nach sich zieht, aber auch etwa im Steuerrecht. KPMG bietet alles, was ein Unternehmen auf dem Weg in die digitale Zukunft braucht: Qualität, innovative Lösungen und Geschwindigkeit. Dieser Dreiklang stimmt bei uns. So schaffen wir Mehrwert für unsere Kunden.“

Massiver Veränderungsdruck wegen Digitalisierung

Wie sieht nun eine erfolgreiche Kommunikation unter diesen Rahmenbedingungen aus? Dazu sagt Jeanette Reilly: „Für uns ist das Thema Content Marketing sehr wichtig. Wir haben dazu zum Beispiel eine Plattform ins Leben gerufen, die als zentrale Informationsplattform dient. Unter www.klardenker.kpmg.de stellen wir aktuelle Informationen bereit, auf die unsere Kunden einen schnellen Zugriff haben. So können wir uns als Vorreiter bei zukunftsweisenden Themen positionieren. Natürlich kann man über diese Webseite auch tiefergehende Informationen anfordern und direkt mit den entsprechenden Experten in Kontakt treten und den näheren Austausch suchen.“

 

Schlagworte zum Thema:  Digitalisierung, B2B, Wirtschaftsprüfer, Content Marketing, Leadmanagement, Vertrieb, Marketing

Aktuell
Meistgelesen