| Karrieremarkt

Weniger offene Stellen in Vertrieb und Marketing

Online-Marketer werden weiter dringend gesucht.
Bild: MEV Verlag GmbH, Germany

Die Anzahl der Stellenangebote für Vertriebs- und Marketing-Fachkräfte hat gegenüber dem Vorquartal stark abgenommen. Dies geht aus dem aktuellen Hays-Index hervor. Betroffen sind alle Positionen – mit einer Ausnahme.

Um 13 Punkte hat sich der Hays-Index demnach im 2. Quartal 2016 verringert. Er beträgt noch 110 Punkte. Von dem Rückgang sind alle Positionen im Bereich Sales und Marketing betroffen – mit einer Ausnahme: Online-Marketing-Manager werden weiter gebraucht. Im Gegenteil: Seit 2014 haben sich die beruflichen Aussichten für diese Spezialisten deutlich verbessert. Im Vergleich zum zweiten Quartal 2015 hat sich die Zahl der Stellenanzeigen mehr als verdoppelt.

Ein Vergleich mit dem 2. Quartal 2015 zeigt, dass Unternehmen im letzten Quartal insgesamt mehr Vertriebs- und Marketing-Fachkräfte als ein Jahr zuvor gesucht haben. Der Index der Personalberatung Hays liegt neun Punkte über dem Wert des entsprechenden Vorjahresquartals. Die Anzeigen für Sales- und für Produktmanager legten dabei jeweils um sechs, die für PR-Manager um acht Punkte zu.

Offene Stellen vor allem in Handel und IT

Bezogen auf die einzelnen Branchen zeigt sich ein differenziertes Bild: Handel und IT-Unternehmen veröffentlichen die meisten Stellenanzeigen. Beide Branchen hatten im 2. Quartal 2016 mit einem Plus von 29 beziehungsweise 33 Punkten wesentlich mehr offene Positionen zu besetzen als im Vorjahresquartal. Getoppt werden diese Werte nur von Unternehmen der Telekommunikation und der Chemie mit einem Zuwachs von 69 beziehungsweise 43 Punkten. Allerdings ist hier die absolute Basis der Stellenanzeigen viel geringer.

Auch die Automobilunternehmen bieten mit einem Plus von 28 Punkten deutlich mehr offene Positionen als vor einem Jahr an. Verringert hat sich dagegen im selben Zeitraum die Anzahl der Stellenanzeigen im Maschinenbau (minus 6 Punkte).

Der Hays-Fachkräfte-Index basiert auf einer Auswertung aller relevanten Stellenanzeigen in regionalen und überregionalen Tageszeitungen sowie den meistfrequentierten Online-Jobbörsen. 


Weiterlesen:

IT-Nachwuchs will zu Google, BMW und Apple

Drei von vier Vertrieblern sind auf dem Sprung

Schlagworte zum Thema:  Vertrieb, Marketing, Online-Marketing, Karriere

Aktuell

Meistgelesen