| Weiterbildung

Im Finanzvertrieb werden Schulungen wichtiger

Ohne regelmäßige Schulungen geht es auch im Finanzvertrieb nicht.
Bild: MEV Verlag GmbH, Germany

Gute Finanzvermittler sind schwer zu finden. Zur Vermittlerbindung werden Schulungen deshalb immer wichtiger. Im Fokus: Verkaufs- und Produktschulungen sowie Ausbildungen für Berufseinsteiger. Zu diesem Ergebnis kommt eine Studie des Beratungsinstituts Yougov.

192 Vermittler aus dem deutschen Privatkundenmarkt waren für die Studie "Erfolgsfaktoren im Finanzvertrieb 2013" befragt worden. Demnach haben gesetzliche Neuregelungen und die stärkere Fokussierung auf den Kundenausbau die Anforderungen noch einmal steigen lassen. Um Vermittler an Finanzvertriebe zu binden, haben deshalb Schulungen und andere Maßnahmen zur Verkaufsunterstützung deutlich an Relevanz gewonnen.

Allgemein beurteilen die Befragten die Aus- und Weiterbildungsmaßnahmen der Finanzvertriebe positiv, 76 Prozent sind mit dem Angebot zufrieden, 78 Prozent loben speziell die fachliche Ausbildung. Weniger gute Bewertungen erhalten hingegen IT- und Technikschulungen, die nur 44 Prozent der Studienteilnehmer begeistern. Die besten Qualifizierungsangebote bietet nach Ansicht der Vermittler die Deutsche Vermögensberatung (Dvag).

Ein Großteil der Befragten musste im vergangenen Jahr ein Minus verbuchen. Dies sollte durch zusätzliche Verkäufe von Bauspar- und Finanzierungsprodukten sowie Lebens- oder Rentenversicherungen ohne staatliche Förderung vor Einführung der Unisex-Tarife kompensiert werden. Im Zuge dieser Entwicklungen sank auch die Anzahl der wöchentlichen Beratungstermine von durchschnittlich 8,2 auf 7,7 Termine pro Vermittler. Die Abschlussquoten sanken von 6,8 auf 6,1 Abschlüsse pro Woche.

Die einzelnen Produkte beurteilen die Vermittler weiterhin positiv, teilweise sogar noch besser als im Vorjahr. Gelobt werden vor allem (in alphabetischer Reihenfolge) Aachen Münchener, Alte Leipziger und Swiss Life. Während die Alte Leipziger durch wettbewerbsfähige Produkte überzeugt, wird die Aachen Münchener wegen ihres Kundenservices gelobt. In der Kompositsparte stechen Aachen Münchener, Basler und Lbn hervor, bei den Krankenversicherungen sind es Barmenia, Deutscher Ring und Signal Iduna. Unter den Fondgesellschaften überzeugen Agi Allianz Global Investors, C-Quadrat und Ethna die Finanzvermittler am meisten.

Schlagworte zum Thema:  Vertrieb, Finanzwirtschaft

Aktuell

Meistgelesen