29.09.2015 | Top-Thema Das sollten Sie bei der Auswahl eines Shop-Systems beachten

Was die Kunden vom Online-Shop erwarten

Kapitel
Kunden erwarten, dass ihre Daten sicher übertragen und beim Shop-Betreiber mit höchster Sicherheit behandelt werden.
Bild: Haufe Online Redaktion

Seitenladegeschwindigkeit und Sicherheit im Online-Shop sind wesentliche Einflussfaktoren auf den Shop-Umsatz. Kunden erwarten einen funktionierenden Shop, in dem sie effektiv unter höchsten Sicherheitsstandards bis zum Verkaufsabschluss begleitet werden.

Eine zu geringe Ladegeschwindigkeit führt zu dem Verlust von Kunden im Online-Shop. Das war das Ergebnis einer Studie von Bing und Amazon. Die Schnelligkeit eines Online-Shops hat eine hohe Geschäftsrelevanz. Websites, die eine Sekunde langsamer laden, bringen einen Prozent weniger Suchanfragen. Bei zwei Sekunden sinken die Suchanfragen bereits um zweieinhalb Prozent. Sprich je schlechter eine Seite funktioniert, desto weniger Produkte werden verkauft.
Wird der Online-Shop entdeckt, schützt ihn das nicht davor, dass User ohne einen Verkaufsabschluss die Plattform verlassen. 24/7 muss ein funktionierender Online-Shop dem Kunden zur Verfügung stehen. Kommt es zu Verzögerungen bei der Ladegeschwindigkeit, zeigen Kunden kein Verständnis, egal ob der Fehler beim Hoster, bei der Hardware oder dem Händler liegt. Der Online-Shop verliert den Verkaufserlös. Schlimmer ist, dass er langfristig womöglich einen Kunden verloren hat.

Sicherheit im Online-Shop

Kunden erwarten neben einem ansprechenden Shop-Erlebnis auch, dass ihre Daten sicher übertragen und beim Shop-Betreiber mit höchster Sicherheit behandelt werden. Software und Betrieb müssen aufeinander abgestimmt werden. Kontinuierliche Sicherheit-Updates sind unerlässlich, doch verursachen diese oft Bauchschmerzen beim Hersteller. Nach Updates kann es sein, dass der Shop nicht mehr zu 100 Prozent funktioniert. Folgekosten für weitere Updates entstehen, um diese Fehler zu beheben. Das Management kann diesem möglichen Kostenanstieg vorbeugen, indem es unmittelbar Einfluss auf die Entscheidung über die Shop-Software nimmt. Die Sicherheit im Shop hat für den Kunden erste Priorität. Nur auf Basis des Sicherheitsgefühls wird ein Kunde einen Wareneinkauf tätigen und wirtschaftliches Einkommen generieren. 

Tipp: Obwohl schon etwas älter: „Zeit ist Geld“ gilt nach wie vor und findet deshalb in jedem Unternehmen Berücksichtigung. Wo immer sich die Mitarbeiter auf ihre Kernkompetenzen konzentrieren können, kann die gewonnene Zeit wesentlich wertvoller sein als die gekaufte Dienstleistung.


Weiterlesen:

Kapitel 3: Online-Shop für die Zukunft rüsten

Schlagworte zum Thema:  Online-Shop, E-Commerce, Software, Sicherheit, Versandhandel, Marketing, Vertrieb

Aktuell

Meistgelesen