| Versicherer

Allianz baut Online-Vertrieb aus

Im Schadensfall steht auch Online-Kunden ein persönlicher Ansprechpartner zur Verfügung.
Bild: MEV Verlag GmbH, Germany

Die Allianz stärkt mit "Mein Auto digital+“ ihr Online-Angebot. Das Unternehmen nimmt damit jene Kundengruppe ins Visier, die ohne Versicherungsvertreter einen Vertrag abschließen möchte und nur im Schadensfall einen persönlichen Ansprechpartner braucht.

Als Grund für die Einführung nennt das Unternehmen das geänderte Abschlussverhalten seiner Kunden und die stark wachsende Zielgruppe derer, die ihre Versicherungen eigenständig abschließen wollen. Beim Vertreter vor Ort kämen heute nur noch rund 50 Prozent der Verträge zustande. Zehn Prozent der Kunden seien darüber hinaus sogenannte Hybridkunden, die je nach Themenbereich zwischen online und offline pendeln. Das neue Angebot umfasst die zentralen Leistungen und kann durch weitere im Internet angebotene Leistungen ergänzt werden. Der Vertreter bleibe jedoch ein entscheidender Bestandteil der Digitalisierungsstrategie, so Markus Rieß, Vorstandsvorsitzender der Allianz Deutschland. Sie sollen im Schadensfall als Ansprechpartner auch für Online-Kunden zur Verfügung stehen.

Neu ist auch ein Kfz-Schnellrechner, der ab Herbst 2014 angeboten wird. Mit nur wenigen Angaben soll damit eine Preisbestimmung per Smartphone möglich sein. Aufrufbar wird der Schnellrechner über die mobile Website sein.

Schlagworte zum Thema:  Online-Marketing, Multichannel, Mobile Marketing, CRM, Vertrieb, Finanzwirtschaft

Aktuell

Meistgelesen