| Umsätze

Mobile Commerce wächst deutlich

Einkaufen von unterwegs wird normal.
Bild: Haufe Online Redaktion

Mit dem Thema Mobile erlebt auch der Mobile Commerce derzeit eine Blüte. Besonders rasant ist das Wachstum in China. Aber auch Europa und die USA legen kräftig zu. Hier einige spannende Zahlen.

Laut "2016 Mobile 500" von Internet Retailer konnten die 500 größten Mobile-Commerce-Firmen ihre mobilen Verkäufe in diesem Jahr um 68 Prozent auf 155 Milliarden US-Dollar steigern. Die US-Händler, die drei Viertel der betrachteten Unternehmen stellen und für 57 Prozent der weltweiten mobilen Umsätze verantwortlich sind, verzeichneten im selben Zeitraum ein Wachstum von "nur" 36 Prozent. Allerdings liegt dieser Wert mehr als doppelt so hoch wie der für den amerikanischen E-Commerce insgesamt.

Mobile Commerce pusht E-Commerce

Damit macht Mobile Commerce in Nordamerika mittlerweile 30 Prozent der E-Commerce-Verkäufe aus. Vor zwei lag dieser Wert laut Internet Retailer erst bei zehn Prozent.

In anderen Märkten geht es derzeit zügiger voran: So wachsen die mobilen Verkäufe in Europa doppelt so schnell wie in den Staaten, und die 14 in China beheimateten Händler aus den Mobile 500 werden in diesem Jahr gar ein Wachstum von fast 250 Prozent verzeichnen können.

Weiterlesen:

Verbraucher würden Wearables als Shopping-Tool nutzen

Handel noch nicht auf mobile Kunden eingestellt

Neocom: Die Perspektiven des interaktiven Handels

Schlagworte zum Thema:  Mobile Marketing, Mobile Commerce, E-Commerce

Aktuell

Meistgelesen