| Trends

Die wichtigsten Themen für Handel und Industrie 2012

Der verschärfte Wettbewerb ist eine der Herausforderungen für die Wirtschaft.
Bild: Haufe Online Redaktion

Die Schwankungen der Rohstoffpreise und die Knappheit der Rohstoffe, ein verschärfter Wettbewerb und stärkere Umweltanforderungen sind aktuell die größten Herausforderungen für die Konsumgüterindustrie und den Handel. Dies ergab eine Studie der Unternehmensberatung Inverto.

Die Volatilität der Rohstoffpreise ist laut Studie die größte Herausforderung für die Wirtschaft, vor allem für die Industrie. 88 Prozent der Hersteller stufen das Thema als sehr wichtig ein, bei den Händlern sind es 44 Prozent. Auch der verschärfte Wettbewerb auf der Beschaffungs- und Absatzseite stellt für die Industrie das größere Problem dar. 59 Prozent der Produzenten sehen dieses Thema als sehr wichtig an, im Handel sind es mit 33 Prozent wiederum deutlich weniger.

Transparenz als Herausforderung

Weitere wichtige Themen für Handel und Industrie sind die Knappheit von Rohstoffen und Produkten, die 84 Prozent als wichtig oder sehr wichtig ansehen, stärkere Umweltanforderungen (82 Prozent) sowie die Forderung der Verbraucher nach Transparenz (80 Prozent) gepaart mit einem höheren Informationsstand der Verbraucher (74 Prozent). Infografiken zur Inverto-Studie finden Sie hier.

Schlagworte zum Thema:  Handel, Vertrieb

Aktuell

Meistgelesen