30.11.2011 | Vertrieb

Tablet-Shopper kaufen mehr

Sollten die User-Zahlen von Tablets weiter im gleichen Umfang ansteigen, könnten sie das Smartphone als drittwichtigsten Shopping-Kanal schon bald ersetzen. Aktuell nutzen acht Prozent der Bundesbürger ihren Tablet zum Einkaufen.

29 Prozent der Befragten einer Novomind-Studie würden dies tun, wenn sie denn ein solches Gerät besäßen. Momentan kaufen 71 Prozent noch via Desktop, das Notebook nehmen dazu 50 Prozent zur Hand. Die steigende Zahl mobiler Geräte zwingt E-Shop-Betreiber dazu, ihre Plattformen auch für diese Geräte zu optimieren. Hinzu kommt die enorme Konversionsrate beim Kauf über Smartphones oder Tablets, die laut Studie höher ist, als die anderer Online-Kanäle. Auch sonst sind Tablet-Shopper die besseren Kunden: Sie geben zwischen 20 und 30 Prozent mehr Geld aus. (sas)

Aktuell

Meistgelesen