| Sales

Höhere Angebote und besseres Neugeschäft im Vertrieb

Gerade Führungskräfte rechnen fest mit steigenden Umsätzen.
Bild: Haufe Online Redaktion

Zum Jahreswechsel freut sich der Vertrieb über höhere Angebote und ein besseres Neugeschäft. So steigt der Xenagos Sales-Indikator im vierten Quartal 2013 deutlich um 7,5 auf 28,18 Punkte. Vor allem Führungskräfte sind mit den Entwicklungen zufrieden. 

Im vierten Quartal des vergangenen Jahres ergab die Erhebung im Vergleich zum Vorquartal sowohl eine gestiegene Angebotshöhe (plus 7,56) als auch eine verbesserte Neukundenquote (plus 7,43). Höher fielen diese beiden Werte zuletzt Anfang 2010 aus. Insgesamt steht der Indikator mit 28,18 Punkten so hoch wie seit Anfang 2012 nicht mehr.

Ungewöhnlich große Unterschiede ergeben sich bei den Einschätzungen der Situation von Verkäufern mit und ohne Führungsverantwortung. Der aktuelle Anstieg des Sales-Indikators liegt hauptsächlich an den Aussagen der Führungskräfte; hier ist der Einzelwert um 14,97 Punkte gestiegen. Bei allen anderen ist der Indikator mit einem leichten Plus von 0,09 nahezu konstant geblieben. Für Christopher Funk, Xenagos-Geschäftsführer, ist diese Diskrepanz ein Zeichen dafür, dass der aktuelle Aufwärtstrend auf wackeligen Beinen steht.

Seit 2006 befragt die Personalberatung Xenagos Vertriebsspezialisten aus einem Pool von 25.000 Vertriebsfachleuten zu ihrem Geschäft. Aus den Antworten ergibt sich vierteljährlich der Xenagos Sales-Indikator. Da er sich auf die Angebote der Verkäufer stützt, weist er auf Umsätze in der Zukunft hin und kann deshalb als Konjunkturindikator dienen.

Schlagworte zum Thema:  Vertrieb

Aktuell

Meistgelesen