| Omnichannel

B2B-Anbieter investieren in E-Commerce

Investitionen in die IT sind in B2B-Unternehmen dringend nötig.
Bild: Haufe Online Redaktion

Weil E-Commerce inzwischen auch im B2B-Bereich üblich ist, investieren Anbieter in den Ausbau ihrer Online-Plattformen. Laut einer aktuellen Studie gehen 52 Prozent der Geschäftskunden davon aus, dass schon in drei Jahren mindestens die Hälfte ihrer Einkäufe online getätigt werden.

Und Anbieter reagieren auf die Wünsche ihrer Kunden: Innerhalb der nächsten 18 Monate plant rund die Hälfte, die Suchfunktion auf der Internetseite zu verbessern und vier von zehn wollen die personalisierten Produkt- und Serviceempfehlungen für ihre Geschäftskunden ausweiten. Bei den Zahlungsservices sind die Unternehmen hingegen schon recht weit: 82 Prozent der B2B-Anbieter ermöglichen den Kauf mit Kredit- oder Kundenkarten, 79 Prozent lassen Online-Zahlungsservices zu.

Omnichannel treibt Technologie-Investments

Zwei Drittel der B2B-Anbieter (66 Prozent) geben an, dass die veränderten Kundenerwartungen sie dazu zwingen, in Omnichannel-Technologien zu investieren. Die Mehrheit (83 Prozent) ist sich der Tatsache bewusst, dass eine Omnichannel-Strategie entscheidend für den langfristigen Unternehmenserfolg ist, weil sie für neue Impulse bei Umsatz und Gewinn sorgt.

Gefragt nach möglichen zukünftigen Technologien, in die sie investieren werden, nennen zwei Drittel der Befragten automatisierte Preiskalkulationsmöglichkeiten und die Hälfte außerdem Wearable Computing in Verteilzentren für die Steigerung der Lieferketteneffizienz.

Geschäftsanbieter seien auf einem guten Weg, kommentiert Brian Walker, Chief Strategy Officer bei Hybris, das Studienergebnis. Der nächste große Schritt sei die Sicherstellung eines nahtlosen Einkaufserlebnisses zu jeder Zeit und über alle Kanäle hinweg.

Schließlich belegt die Studie, wie groß der Einfluss privater Einkaufserfahrungen den B2B-Bereich ist. Rund die Hälfte der Befragten bevorzugt im Beruf die gleichen Internetseiten, die sie auch für private Einkäufe ansteuern.

Die Studie "Building the B2B Omni-Channel Platform of the Future" wurde von Forrester Consulting im Auftrag von Accenture und Hybris in Nordamerika, Frankreich, Deutschland und Großbritannien durchgeführt. Befragt wurden 930 B2B-Einkäufer sowie 526 Verkäufer.

Weitere News zum Thema:

Online-Shopper werden anspruchsvoller

Sechs wichtige E-Commerce-Learnings aus 2014

B2B-Vertrieb weiterhin eher traditionell aufgestellt

Schlagworte zum Thema:  E-Commerce, Vertrieb, Multichannel, Kundenbindung, Mittelstand

Aktuell

Meistgelesen