09.07.2013 | Franchise

Neues Instrument misst Zufriedenheit in Franchise-Systemen

Wie zufrieden sind alle Beteiligten in einem Franchise-System? Ein neues Instrument gibt Antworten.
Bild: Stockdisc

Ein neues Tool misst die Zufriedenheit in Franchise-Systemen: Die Franchise-Beratung Syncon und das Internationale Centrum für Franchising und Cooperation (F&C) an der Universität Münster haben das Instrument entwickelt.

Die Franchise-Beratung Syncon und das Internationale Centrum für Franchising und Cooperation (F&C) an der Universität Münster haben eine Zusammenarbeit im Bereich der Partnerschaftsbilanz geschlossen. Das von Syncon entwickelte Instrument zur Messung der Zufriedenheit aller Beteiligten in Franchise-Systemen beinhaltet nun auch den verpflichtenden System-Check für die Mitglieder des Deutschen und Österreichischen Franchise-Verbandes. Die sogenannte Partnerschaftsbilanz mache den Zufriedenheitsgrad aller Beteiligten messbar, sowohl die des Franchise-Gebers als auch die der Franchise-Partner, heißt es bei Syncon.

Mittels anonymer Erhebung durch Fragebogen und Telefoninterviews werde ein zeitnahes Bild des Stimmungsklimas der Franchise-Nehmer sowie des Teams in der Zentrale erhoben. Gleichzeitig bewerte die Bilanz den Leistungsbeitrag aller Beteiligten und wirke als Indikator für Konfliktpotenzial innerhalb eines Systems. Besonders wichtig ist dabei, auf Grundlage der Analyse Maßnahmen zu ergreifen, um Verbesserungen zu erreichen. Dafür legt ein Maßnahmenkatalog fest, wie und in welchem Zeitraum die Ergebnisse zu Veränderungen und Verbesserungen im System führen können.

Schlagworte zum Thema:  Vertrieb, Franchise, Marketing

Aktuell

Meistgelesen