| M- Commerce

Mobile Nutzung von Retail-Websites um 43 Prozent gestiegen

Einkaufen per Smartphone: Am häufigsten wird nach Kleidung und Accessoires gesucht.
Bild: GESOBAU, Thomas Manss & Company

Innerhalb eines Jahres ist die mobile Nutzung von Retail-Webseiten einer Studie von Comscore zufolge in den führenden europäischen Märkten um 43 Prozent gestiegen. Darüber hinaus hat einer von sieben Smartphone-Besitzern schon einmal mit seinem mobilen Gerät eingekauft.

Das Marktforschungsunternehmen Comscore hat die Mobilfunknutzung in Deutschland, Frankreich, Italien, Großbritannien und Spanien (EU5) untersucht. Laut "Comscore Mobilens" hat im vergangenen Jahr insbesondere die Nutzung der mobilen Webseiten des Einzelhandels mit 43 Prozent stark zugenommen. Damit nutzen aktuell gut 20 Prozent der EU5-Smartphone-Besitzer entweder Retail-Apps oder –Sites auf ihren Handys.

Das stärkste Wachstum zeigt der spanische Markt mit einem Plus von mehr als 66 Prozent. Allein im August haben dort 3,3 Millionen Menschen auf Retail-Webseiten zugegriffen. Platz zwei belegt Italien mit einem Wachstum von 61,3 Prozent und rund 5,6 Millionen Nutzern. In Bezug auf die Größe der Gesamtnutzerschaft führt Deutschland mit 9,9 Millionen vor Großbritannien mit 9,7 Millionen.

Genutzt wird das Smartphone hauptsächlich zum Fotografieren von Produkten im stationären Handel. 23,5 Prozent der Befragten haben dies im August mindestens einmal getan. Außerdem vertrauen Europäer auf das Urteil von Freunden und Familie und holen bei Kaufentscheidungen deren Rat ein. 14,3 Prozent (36,6 Millionen) verschickten ein Foto eines Produktes über SMS. 10,9 Prozent nutzten im untersuchten Zeitraum den Barcode-Scanner und 7,9 Prozent haben ihr mobiles Gerät gebraucht, um Preise zu vergleichen.

Die am häufigsten mobil gekauften Waren sind Kleidung und Accessoires (5,4 Prozent aller Smartphone-Nutzer), Elektrogeräte (3,8 Prozent), Bücher (3,8 Prozent), Eintrittskarten (3,4 Prozent) sowie Körperpflege, Beauty- oder Hygieneprodukte (2,6 Prozent).

Schlagworte zum Thema:  E-Commerce, Vertrieb, Handel, Mobile Marketing, Online-Marketing

Aktuell

Meistgelesen