| Vertrieb

Mitarbeiter-Motivation durch Lohnnebenleistungen

Der Großteil der Deutschen ist zwar mit seiner Arbeitssituation zufrieden, nicht jedoch mit seiner finanziellen Situation, so eine aktuelle Forsa-Umfrage. Lohnnebenleistungen wirken sich deswegen stark auf die Mitarbeiter-Motivation aus.

91 Prozent der deutschen Arbeitnehmer gehen gerne oder sehr gerne zur Arbeit. Dies entspricht einer Steigerung von drei Prozent im Vergleich zum Vorjahr. Angestellte mit umfassenden Führungsaufgaben sind am zufriedensten (95 Prozent), die Arbeiter sind mit 87 Prozent am wenigsten motiviert. Je kleiner das Unternehmen, desto größer ist laut Studie auch die Zufriedenheit. Demotivierend wirkt sich vor allem eine mangelnde Anerkennung durch den Vorgesetzen aus (38 Prozent), gefolgt von einer zu hohen Arbeitsbelastung (38 Prozent), einer zu geringen Vergütung (34 Prozent) und fehlenden Weiterentwicklungsmöglichkeiten (33 Prozent). Ein Viertel der Befragten ist jedoch mit dem finanziellen Spielraum unzufrieden. Lohnnebenleistungen sehen deshalb auch 44 Prozent der Befragten als motivierend an. (tb)

Aktuell

Meistgelesen