30.10.2015 | Online-Shopping

M-Commerce übernimmt die Führung im Online-Handel

Apps sind der zentrale Umsatzfaktor im M-Commerce.
Bild: Haufe Online Redaktion

Frühzeitige Investitionen in Apps zeigen jetzt im M-Commerce ihre Wirkung. 58 Prozent des M-Commerce-Umsatzes generieren Retail-Händler über Apps. Applikationen aus der Reisebranche erreichen 50 Prozent. Das belegt die Studie „Q3 2015 State of Mobile Commerce Report“ von Criteo.

Apps sind zentraler Umsatzfaktor

Knapp jeder zweite Online-Einkauf (47 Prozent) findet über mehrere Endgeräte wie Desktops, Tablets und Smartphones statt. Beim Kauf via Desktop und Tablet nutzen 46 Prozent ein weiteres Endgerät und via Smartphone sind es 48 Prozent. Verwenden User mehrere Mobile-Devices, steigt die Kaufwahrscheinlichkeit um 47 Prozent. Händler mit attraktiver App-Experience erreichen mittlerweile 40 Prozent ihre Abverkäufe über Mobile. Die Conversion Rate ist bei Apps 3,7 Mal höher als bei mobilen Browsern und zweimal höher als beim Desktop.

M-Commerce entwickelt sich in Deutschland nur schleppend

Das Smartphone wird zum Mittel der Wahl, nicht in Deutschland. Weltweit generiert mehr als jeder Zweite (56 Prozent) mobile Transaktionen über sein Smartphone, in Deutschland tut dies nur knapp jeder Dritte (31 Prozent). Dieser Unterschied wird bei führenden Händlern noch deutlicher. Weltweit vollziehen 64 Prozent mobile Transkationen über das Smartphone, in Deutschland nur 39 Prozent. Doch mit steigender Tendenz (Q2: 37 Prozent und Q3: 39 Prozent). Die Conversion-Rate via Smartphone liegt bei führenden Online-Händlern mit rund fünf Prozent weit über dem Durchschnitt (rund 4 Prozent).


Für den Report wertete Criteo weltweit 1,4 Millionen Einzeltransaktionen aus. Die aktuellen Zahlen des Q3 Mobile Commerce Reports 2015 für Deutschland finden Sie hier.


Weiterlesen:

M-Commerce: Ältere nutzen Tablets, Millenials bevorzugen Smartphones

Top 50 Online-Händler machen mobil [Infografik]

Umfassende Informationen zum Thema "Mobile Commerce" finden Sie auf dieser Themenseite.

Schlagworte zum Thema:  Mobile Commerce

Aktuell

Meistgelesen