02.10.2015 | IFH-Studie

E-Commerce wächst weiter zweistellig

Auch in den nächsten Jahren werden sich die virtuellen Warenkörbe füllen.
Bild: Haufe Online Redaktion

46 Milliarden Euro werden 2015 im Online-Handel umgesetzt, ein Plus im zweistelligen Bereich gegenüber dem Vorjahr. Und ein Ende des Wachstums ist nicht in Sicht. Aktuelle Zahlen liefert die IFH-Studie "Branchenreport Online-Handel 2015“.

Die Kauflust der Deutschen im Netz ist ungebrochen. Seit 2010 wächst der E-Commerce hierzulande um mindestens vier Milliarden Euro pro Jahr. Und auch in diesem Jahr kann von Stagnation keine Rede sein. Das prozentuale B2C-E-Commerce-Wachstum verlangsamt sich zwar ein wenig, die Wachstumsraten bleiben aber zweistellig. So wuchs der deutsche Online-Markt im vergangenen Jahr um 11,3, in diesem Jahr noch um mehr als zehn Prozent. Das Volumen wird 2015 bei rund 46 Milliarden Euro liegen.

Dr. Kai Hudetz, Geschäftsführer des IFH Köln geht auf Basis dieser Zahlen davon aus, dass der Online-Handel auch in den kommenden Jahren weiter wachsen wird. Allerdings werde es deutliche Unterschiede in einzelnen Warengruppen geben: Die verschiedenen Produktkategorien, so seine Überzeugung, würden sich auf unterschiedlichem Niveau und mit unterschiedlicher Geschwindigkeit weiter entwickeln.

Multichannel-Händler holen auf

Zwar geht das Wachstum im E-Commerce zulasten der Umsätze im stationären Handel, jedoch holt der stationäre Verkauf in Form des Multichannel-Handels auf. Internet-Pure-Player bleiben mit einem Anteil von 37,7 Prozent (2014) online die dominierende Vertriebsform, doch Multichannel-Händler können mit einem Anteil von 30,7 Prozent leicht Boden gut machen. Laut Hochrechnung werden die ursprünglich stationären Händler 2015 mit ihren Online-Shops das dritte Jahr in Folge anteilsmäßig leicht wachsen können.

Für Hudetz ist dies der Beleg dafür, dass sich die zahlreichen Bemühungen in Sachen Cross-Channel langsam auszahlen. Dies bedeute aber auch, dass sich jene Händler, die sich der Digitalisierung verschließen, immer weiter Marktanteile verlieren werden.


Weiterlesen:

So bereiten Sie Ihren Webshop aufs Weihnachtsgeschäft vor

5 Fakten über das Kaufverhalten deutscher Online-Shopper

Wie sich Online-Händler von der Konkurrenz abheben können

Schlagworte zum Thema:  Vertrieb, Handel, E-Commerce, Multichannel

Aktuell

Meistgelesen