23.06.2016 | Customer Experience

Handel: Verkäufer spielen eine entscheidende Rolle

Geschultes Personal kann den Umsatz im Handel ankurbeln.
Bild: PhotoDisc Inc.

Eine Studie widerlegt den Mythos vom Kunden, der beim Einkauf am liebsten nicht gestört werden will. Im Gegenteil: Ein guter Verkäufer im Laden trägt zu Umsatzwachstum und Kundenbindung direkt bei.

Die Studie "Impact of Sales Associates on the Shopper's Purchase Journey" von Mindset belegt, dass es gerade bei komplexeren Produktkategorien wie Unterhaltungselektronik im stationären Handel aufs Verkaufspersonal ankommt. Konventionelles Denken in der Einzelhandelsbranche gehe davon aus, dass die meisten Käufer in Ruhe gelassen werden wollten und Verkaufspersonal zu oft stört, wenn es seine Hilfe anbietet, erklärt Sunil Oberoi, Senior Vice President und Leiter der Abteilung Einzelhandel bei Mindtree.

Verkäufer sorgen für mehr Verkäufe in Handel

Dabei könne eine hilfreiche Unterstützung zur richtigen Zeit zu einem Anstieg des Transaktionswertes um 80 Prozent führen. Außerdem ist es um zwölf Prozent wahrscheinlicher, dass sie das Geschäft ein weiteres Mal aufsuchen. Gleichzeitig werden weniger Käufe überhaupt getätigt, wenn kein Verkäufer zur Hilfe kommt.

90 Prozent der Verkäufer stimmen zu, dass positive Interaktionen mit Kunden zu einem höheren Umsatz führen.

Weiterlesen:

Wandel: So wird der Handel in zehn Jahren aussehen

Von Omnichannel profitiert vor allem der stationäre Handel

Technologie: Einzelhandel investiert an den Kundenbedürfnissen vorbei

Schlagworte zum Thema:  Customer Experience, Digitalisierung, Handel, Kundenbindung, Kundenservice

Aktuell

Meistgelesen