| E-Commerce

Verbraucher vertrauen Gütesiegeln

Nichts geht über Sicherheit. Dies gilt insbesondere im E-Commerce.
Bild: MEV-Verlag, Germany

Mit 96 Prozent kaufen so gut wie alle regelmäßigen Internetnutzer in Deutschland online. Dabei verlassen sich 80 Prozent auf Bewertungen Anderer, zwei Drittel legen Wert auf ein Gütesiegel. Diese Zahlen liefert eine Sonderstudie im Rahmen des (N)Onliner Atlas 2012.

Laut Studie hält die Angst der Verbraucher vor dem Missbrauch persönlicher Daten noch immer einige davon ab, im Internet einzukaufen. Für knapp die Hälfte der Nicht-Käufer ist dies der Hauptgrund. Dabei haben 43 Prozent der Befragten noch keine schlechten Erfahrungen gemacht. Um das Vertrauen der Kunden zu gewinnen, eignen sich sicherheitsbezogene Maßnahmen demnach besser als Preisgestaltung oder Service-Angebote. Die Befragten wünschen sich vor allem Transparenz sowie Rechte und Sicherheit.

Datenschutz und Vertrauen

Zwar kauften immer mehr Verbraucher im Internet, dennoch sei es für Online- und Versandhändler ein wichtiges Anliegen, Neueinsteigern und regelmäßigen Käufern gleichermaßen eine hohe Sicherheit zu bieten, sagt Christoph Wenk-Fischer, Hauptgeschäftsführer des bvh. Der Einsatz von Gütesiegeln sei hierbei erste Wahl. Diese würden schnell von Verbrauchern wahrgenommen und auch an anderer Stelle wiedererkannt. Das schaffe Vertrauen. 63 Prozent der Onliner entscheiden sich daher eher für einen Shop mit Gütesiegel.

Die Studie wurde initiiert durch die Initiative D21, dem Bundesverband des Deutschen Versandhandels (bvh), dem Gütesiegel Ehi Geprüfter Onlineshop, Trusted Shops sowie Tüv Süd. Tns Infratest hatte mehr als 1.000 Internetnutzer ab 15 Jahren über ihre Einstellungen und Erfahrungen mit Online-Shops und Gütesiegeln befragt.

Schlagworte zum Thema:  E-Commerce, Versandhandel, Datenschutz, Kundenbindung, Social Media

Aktuell

Meistgelesen