| E-Commerce

Rechnung bleibt beim Payment die Nummer 1

Im E-Commerce bleibt die Zahlung auf Rechnung die Nummer 1. Paypal und Lastschrift holen auf.
Bild: Michael Bamberger

An der guten alten Rechnung führt im E-Commerce weiter kein Weg vorbei. Sie bleibt das führende Zahlungsmittel in Online-Shops. Paypal und Lastschrift landen auf den Plätzen zwei und drei, wie eine Studie des EHI Retail Institute zeigt.

Die Rechnung bleibt laut "EHI Online-Payment-Studie 2014" mit 25,4 Prozent Marktanteil klar die Nummer 1. Der Kreditkartenanteil ist von 17,9 Prozent auf 14,8 Prozent gefallen. Klar aufgeholt hat PayPal mit einem Anteil von 19,9 Prozent (Vorjahr: 16,1 Prozent). Die Lastschrift ist von 18,8 Prozent auf 19,3 Prozent gestiegen. 

Das Wachstum bei Paypal und beim Lastschriftverfahren sei stark, habe aber unterschiedliche Gründe, so die Forscher des EHI. Paypal wachse, weil die Zahl der Akzeptanzstellen deutlich zunehme. Die Lastschrift gewinne an Bedeutung, weil, weil Amazon.de immer weiter wachse und Amazon 85 Prozent seiner Umsätze per Lastschrift erwirtschafte. 

SEPA ist angekommen

Nach der Verlängerung der Umsetzungsfrist für SEPA durch die EU-Kommission haben 65 Prozent der Befragten die Umstellung auf die SEPA-Lastschrift im ersten Quartal 2014 durchgeführt. Bei 60 Prozent hat dies zu einer Verringerung des Lastschriftanteils geführt. Bei den restlichen 40 Prozent ist der Umsatzanteil gleich geblieben.


Schlagworte zum Thema:  E-Commerce, Payment, Rechnung, Lastschrift, Online-Shop, SEPA

Aktuell

Meistgelesen