0

| E-Commerce

Lieferoptionen entscheiden über Kaufabschluss

Verwaiste Warenkörbe bleiben zurück, wenn Onlineshoppern die Lieferbedingungen nicht gefallen.
Bild: Haufe Online Redaktion

Bei der Lieferung können Onlinehändler viel falsch machen. Oft kommt ein Verkauf im E-Commerce deshalb nicht zustande, weil dem Käufer die Lieferoptionen nicht passen. Metapack hat 3.000 Onlinekäufer zu ihren Wünschen diesbezüglich befragen lassen.

53 Prozent der deutschen Onlineshopper haben einen Bestellprozess schon einmal abgebrochen, weil sie mit den Lieferoptionen des Onlinehändlers nicht einverstanden waren. Das hat die Studie "Delivering Consumer Choice: State of E-Commerce Delivery“ ergeben. Damit legen die Deutschen besonders großen Wert auf einen komfortablen und transparenten Versandprozess. Im Idealfall soll die Zustellung möglichst schnell erfolgen und die Lieferzeit vorab mitgeteilt werden.

48 Prozent der Befragten haben eine Bestellung zudem schon mindestens einmal abgebrochen, weil die angegebene Lieferzeit zu lang war. Noch mehr (67 Prozent) haben schon einmal den Webshop gewechselt, weil dieser ihnen mehr Lieferoptionen anbieten konnte. 38 Prozent haben dies getan, obwohl ein anderer Händler das Produkt zu einem teureren Preis angeboten hat.

Lieferkosten im E-Commerce zentrales Kriterium

Die große Mehrheit (84 Prozent) erwartet eine kostenlose Lieferung, 52 Prozent haben eine Bestellung bereits abgebrochen, nachdem sie die Höhe der Lieferkosten bemerkt haben. Für 43 Prozent sind die Lieferkosten deshalb von zentraler Bedeutung für eine Kaufentscheidung.

Eine schnellere Lieferung ist hingegen für 21 Prozent das entscheidende Kriterium. Von diesem Anteil der Befragten erwarten 67 Prozent ein garantiertes Lieferdatum und 89 Prozent sogar einen genauen Lieferzeitpunkt mit Uhrzeit.

Die Studienautoren raten Händlern zudem, Lieferoptionen gut sichtbar im Shop zu platzieren, weil Bestellvorgänge oftmals auch dann abgebrochen werden, wenn diese nur mühsam auffindbar sind. 82 Prozent hätten sie am liebsten auf der Produktseite selbst platziert.

Weiterlesen:

Kunden erwarten Transparenz beim Versand

Zustellung: Onlinekäufer wollen mehr Flexibilität

Das sind die drei größten Herausforderungen für den Onlinehandel

Haufe Online Redaktion

E-Commerce, Vertrieb, Zustellung, Kaufverhalten, Versandhandel

Aktuell

Meistgelesen