01.10.2012 | E-Commerce

Die Rechnung ist die beliebteste Zahlungsmethode

Online-Shopper bevorzugen sichere Zahlmethoden. Die Rechnung gehört dazu.
Bild: MEV Verlag GmbH, Germany

Deutsche Online-Shopper bezahlen am liebsten per Rechnung. Dies hat eine repräsentative Studie des Hightech-Verbands Bitkom nun ergeben. Demnach bevorzugen 58 Prozent der Befragten diese Zahlungsmethode. Dahinter folgen Dienstleister wie Paypal oder Clickandbuy mit 52 Prozent.

46 Prozent der Online-Shopper entscheiden sich für das Lastschriftverfahren und noch immerhin 38 Prozent zahlen per Vorkassen und überweisen den anfallenden Betrag, bevor die Ware verschickt wird. Die Kreditkarte kommt lediglich bei einem Drittel (34 Prozent) der Online-Käufe zum Einsatz. Prof. Dieter Kempf, Präsident des Bitkom, prognostiziert eine steigende Relevanz von speziell für das Internet entwickelten Bezahldiensten. Sie böten zugeschnittene Lösungen und ein hohes Sicherheitsniveau für Käufer und Verkäufer.

Gefragt wurde auch danach, für welches Zahlungsmittel sich Onliner entscheiden würden, wenn sie die aus ihrer Sicht sicherste und bequemste Methode wählen könnten. Auch in diesem Fall steht der Rechnungskauf mit 42 Prozent an erster Stelle. Platz zwei belegen bei dieser Fragestellung Online-Bezahldienstleister (28 Prozent), vor dem Bankeinzug (elf Prozent) sowie der Kreditkarte (acht Prozent). Insgesamt haben 94 Prozent der durch das Meinungsforschungsinstitut Forsa befragten 1.063 Personen bereits online eingekauft.

Schlagworte zum Thema:  E-Commerce, Versandhandel, Kundenbindung, Vertrieb, Payment

Aktuell

Meistgelesen