| E-Commerce

Amazon hängt Konkurrenz ab

Ob Europa oder Nordamerika: Verbraucher bestellen am liebsten bei Amazon.
Bild: MEV Verlag GmbH, Germany

Amazon bleibt der Platzhirsch der europäischen Online-Shops. Dies ist das Ergebnis einer Studie des Marktforschungsunternehmens Ystats.com, aus der ein Ranking der weltweit führenden Online-Händler erstellt wurde. Eine gute Platzierung schaffte auch die deutsche Otto-Group.

Für die Studie „Top 2000 Global Online Shops 2012“ wurde die Online-Branche der Märkte in Nordamerika, Lateinamerika, dem asiatisch-pazifischen Raum, dem Nahen Osten, Afrika und Europa untersucht. Die Ergebnisse beziehen sich jeweils auf Traffic-Daten sowie Online-Umsätze vom Mai 2012.

In Deutschland, ebenso in Großbritannien und Österreich, ist Amazon der führende Online-Händler. Auf Platz zwei liegt hierzulande Otto. Unter den Top Ten finden sich weitere Generalisten wie Bonprix und Baur. Auf dem österreichischen Markt, auf dem viele deutsche Wettbewerber aktiv sind, gehört die Otto Group ebenfalls zu den führenden Händlern.

Nicht anders das Abschneiden von Amazon in den USA: Hier führt das Unternehmen das Ranking vor Staples und Apple an. Dabei konnte Amazon mit 120 Millionen Unique Visitors im Mai 2012 auch in Bezug auf den Traffic die Konkurrenz hinter sich lassen. Lediglich in Lateinamerika, Japan, Australien, dem Nahen Osten und Afrika führen lokale Generalisten die jeweiligen Ranglisten an.

Schlagworte zum Thema:  Handel, Versandhandel, Vertrieb, E-Commerce

Aktuell

Meistgelesen