01.07.2014 | E-Commerce

Ältere lieben Online-Shopping

best Ager kaufen gern im klassischen Einzelhandel. Aber genauso gut finden sie Online-Shopping - und nutzen das Internet regelmäßig zum Einkaufen.
Bild: Haufe Online Redaktion

Internetnutzer über 55 Jahren nutzen Online-Shopping fast genauso intensiv wie Jüngere. Laut einer PwC-Studie kaufen zwei Drittel der sogenannten Silver Surfer mindestens einmal im Monat online ein. 

Die Internetnutzung ist längst keine Altersfrage mehr. Menschen über 55 Jahren bewegen sich selbstverständlich in Social Media. Und sie kaufen genauso selbstverständlich in Online-Shops ein. Laut der PwC-Studie "Total Retail – Wie der Multichannel-Konsum das Geschäftsmodell des Handels von morgen verändert" bestellen 66 Prozent der Silver Surfer mindestens einmal monatlich in Online-Shops. Bei den jüngeren Zielgruppen sind es 82 Prozent. Nur beim Thema Mobile Commerce sind Ältere noch zurückhaltend. Online-Shopping via Smartphone oder Tablet spielt für viele keine Rolle.

Bücher, Musik, Spielwaren

Online-Shopping für Ältere heißt vor allem Bücher, Musik, Filme (73 Prozent), sowie Unterhaltungselektronik (58 Prozent). Auf Platz 3 folgen Spielwaren – wahrscheinlich für die Enkel (44 Prozent).

Doch trotz der Liebe zum E-Commerce: Es gibt Waren, die bevorzugt im stationären Handel gekauft werden, nach intensiver Beratung dortselbst. Dazu gehören Lebensmittel (82 Prozent), Heimwerkerbedarf (66 Prozent), Möbel und Haushaltswaren (57 Prozent) sowie Gesundheits- und Kosmetikprodukte (54 Prozent).

Keine bessere Beratung im klassischen Einzelhandel

Was spricht aus Sicht der Generation 55 plus für Online-Shopping? Die Möglichkeit, einzukaufen, ohne das Haus verlassen zu müssen (65 Prozent). Für den stationären Einzelhandel wiederum spricht, dass man die Waren dort anschauen, anfassen und ausprobieren kann (63 Prozent). Ein Wermutstropfen für alle klassischen Einzelhändler hält die Studie auch parat: Die vermeintlich bessere Beratung im Laden spielt nur für 22 Prozent eine Rolle, wenn es um den Offline-Einkauf geht. Und auch das Ziel, den Einzelhandel am Ort gezielt zu stärken, motiviert nur ein Fünftel der Älteren.

"Die Vorteile, die der Online-Einkauf insbesondere für die zahlungskräftige ältere Generation bietet, wiegen offenbar schwerer als die traditionellen Stärken des stationären Handels", resümiert Gerd Bovensiepen, Leiter des Geschäftsbereichs Handel und Konsumgüter in Deutschland und Europa bei PwC. Einzelhändler seien gut beraten, weiter in Online-Shops zu investieren und Multichannel-Angebote auszubauen.


Schlagworte zum Thema:  E-Commerce, Online-Shopping, Online-Shop, Multichannel

Aktuell

Meistgelesen