26.11.2013 | Vertrieb

DVVK 2014 mit Big Data, Neuroselling und Verhandlungsstrategien

Um Trends, klassische Vertriebsthemen und Networking geht es beim Kongress.
Bild: Haufe Akademie

Am 20. und 21. März 2014 findet der Deutsche Vertriebs- und Verkaufsleiter Kongress (DVVK) statt. Veranstaltungsort ist München. Als Referenten dabei: Björn Bloching, Senior Partner bei Roland Berger und Bernd Herrmann, Executive Vice President der Würth-Gruppe.

Eröffnet wird der Vertriebskongress, der bereits zum 37. Mal stattfindet, von Björn Bloching, Partner und Leiter Marketing & Sales des Retail-Bereichs der Unternehmensberatung Roland Berger. Seine Keynote "Data Unser – Wie der Vertrieb von der Kundendatenrevolution profitiert" befasst sich mit dem Trend-Thema Big Data. Über ein weiteres aktuelles Thema spricht der Vorstand der Gruppe Nymphenburg, Hans-Georg Häusel. Er erklärt den Begriff Neuroselling und was Vertriebler über das menschliche Gehirn wissen sollten, um leichter zu verkaufen.

Best-Practice-Beispiele kommen in diesem Jahr von Norbert Wangrin, Vertriebsleiter bei Dräger Safety (Das CRM-Management Cockpit: Effektives Mittel für Vertriebssteuerung durch kontinuierliche Vertriebsanalyse), Rechtsanwalt Christian Sachslehner (Abschluss und Aufhebung von Arbeitsverträgen) sowie Dr. Matthias Huckemann und Prof. Dr. Christian Schmitz (Vergütungssysteme im Vertrieb 2014).

Mit dabei ist außerdem Matthias Schranner. Der ehemalige Verhandlungsführer der Polizei weiß, worum es bei Verhandlungen geht und erklärt "Strategien und Taktiken für schwierige Vertriebs-Situationen".

Das gesamte Kongressprogramm finden Sie unter www.dvvk.de. Bei Anmeldung bis zum 31.12.2013 gewährt der Veranstalter, die DVS Deutsche Verkaufsleiter-Schule, einen Rabatt auf die Teilnahmegebühr in Höhe von zehn Prozent.

Schlagworte zum Thema:  Vertrieb, CRM

Aktuell

Meistgelesen