19.10.2015 | FMCG

Diese Faktoren beeinflussen die Kaufentscheidung

Qualität ist für deutsche Kunden zentral für ihre Kaufentscheidung.
Bild: REWE Group

Die Qualität ist für die Deutschen das wichtigste Kriterium beim Kauf von Gütern des täglichen Bedarfs. Das geht aus einer Onlinestudie von Nielsen hervor. Welche Faktoren darüber hinaus entscheidend sind, erfahren Sie hier.

Den größten Einfluss auf die Kaufentscheidung für Produkte des täglichen Bedarfs haben in Deutschland folgende Faktoren: Entscheidend ist zunächst Qualität – sie belegt Platz 1 (79 Prozent) im Ranking der Einflussfaktoren. Knapp dahinter auf Platz zwei folgt ein gutes Preis-Leistungsverhältnis (78 Prozent). Den dritten Platz belegt das Vertrauen in eine Marke (61 Prozent). Rabatte oder Coupons beeinflussen die Kaufentscheidung zu 58 Prozent. Natürlichkeit und Frische eines Produktes folgen mit 57 Prozent auf Platz fünf.

Was sich noch auf die Kaufentscheidung auswirkt

Stammt das Produkt von einem Unternehmen, das für sein soziales Engagement bekannt ist, wirkt sich dies zu 36 Prozent auf die Kaufentscheidung aus. Den gleichen Einfluss hat die Umweltfreundlichkeit eines Unternehmens mit ebenfalls 36 Prozent.

Umweltfreundliche Verpackungen sind bei den Deutschen sehr beliebt. Die Verbraucher geben an, dass sich eine umweltfreundliche Verpackung zu 40 Prozent auf ihre Kaufentscheidung auswirkt, während eine praktische Verpackung dies zu 36 Prozent tut.

Im europäischen Durchschnitt steht der Faktor Qualität auf Platz zwei. Ein gutes Preis-Leistungs-Verhältnis belegt bei den Europäern mit 67 Prozent den ersten Platz, Qualität kommt auf 63 Prozent.

Weiterlesen:

5 Fakten über das Kaufverhalten deutscher Online-Shopper

Digitalisierung verändert das Kaufverhalten im Handel

Schlagworte zum Thema:  Handel, Kaufverhalten, Marktforschung

Aktuell

Meistgelesen