30.10.2015 | Top-Thema Der Handel 2.0 in Zeiten digitaler Transformation

Dos and Don'ts für den Handel 2.0

Kapitel
Gregor Bieler von Microsoft Deutschland erläutert Trends und Strategien.
Bild: Microsoft Deutschland

Da Aussitzen sowieso keine Option ist, sollten Händler die Digitalisierung als Chance begreifen.

Früher oder später erwischt es jeden. Die Digitalisierung verändert alle Lebensbereiche und macht vor keiner Branche halt. Musik- und Buchverlage haben es längst zu spüren bekommen. Taxifahrer und Hotelbetreiber fühlen sich massiv durch neue Geschäftsmodelle bedroht, werden in ihren Grundfesten erschüttert und müssen sich neu erfinden. Automobilhersteller müssen sich zu Mobilitätsdienstleistern wandeln.

Die digitale Transformation als Chance begreifen

Unternehmen aller Branchen sind mit einer nie da gewesenen Markttransparenz und Angebotsvielfalt konfrontiert und müssen sich mit völlig veränderten Ansprüchen einer neuen Generation bestens informierter Kunden auseinander setzen.

Wer wie das Kaninchen auf die Schlange auf die digitale Umwälzung starrt, wer meint, er könne den mündigen Verbraucher bevormunden, wer glaubt er könne das Internetzeitalter einfach in irgendeiner Nische aussitzen -  der hat schon jetzt verloren. Wer aber Digitalisierung als Chance begreift, wer die vielfältigen neuen Möglichkeiten digitaler Technologien mutig und kreativ nutzt, der wird zu den Gewinnern der digitalen Transformation zählen. Das gilt für alle Branchen - und ganz besonders für den Einzelhandel.

Auf den folgenden Seiten stellen wir Ihnen Trends und Strategien für den Handel von morgen vor.

Schlagworte zum Thema:  Handel, E-Commerce, Database, Multichannel, Kaufverhalten

Aktuell

Meistgelesen