26.07.2013 | Finanzdienstleister

Verbraucher halten Filialbanken für überflüssig

Filiale überflüssig. Viele Bankdienstleistungen lassen sich übers Internet abwickeln.
Bild: Michael Bamberger

Nicht wenige Verbraucher halten Filialbanken für überflüssig. 61 Prozent der Befragten einer Studie des Beratungsunternehmens Q Perior wünschen sich stattdessen eine Online-Filiale, die das gesamte Angebot abdeckt.

Sechs von zehn Deutschen reicht eine Internetbank, wenn diese das komplette Angebot abdeckt. Aufgrund digitaler Zahlungsdienste werden Filialbanken für jeden vierten Verbraucher bald überflüssig. Mit dem Status quo sind viele unzufrieden. Bemängelt wird vor allem die schlechte Verzahnung von On- und Offline-Angeboten. Sieben von zehn Bundesbürgern wünschen sich außerdem, dass bei der Beratung stärker auf individuelle Bedürfnisse eingegangen wird und gleichzeitig Filial-Leistungen online aktiver angeboten werden. Für fast 60 Prozent der Bankkunden könnten Finanzchecks ein guter erster Schritt sein, um mit konkreten Angeboten auf Kunden zuzugehen. Jeder Dritte würde sogar bankferne Dienste in Anspruch nehmen.

Die Zeit läuft
Den Filialbanken läuft die Zeit davon, um neue Serviceangebote zu entwickeln oder bestehende zu verbessern, weiß Thomas Vogt, Partner bei Q Perior und Experte für Kundenorientierung. Inzwischen könnten Kunden zwischen On- und Offline-Angeboten kaum noch unterscheiden. Wer sich für ein bestimmtes Finanzprodukt interessiere, könne sich darauf verlassen, im Netz ein günstigeres Angebot zu finden. Neu sei jedoch, dass der Trend zum Self Service auch Produkte zu erfassen scheine, die bislang als besonders beratungsintensiv galten.

Beispiel: 38 Prozent der Deutschen haben beispielsweise keine Probleme damit, ihre Altersvorsorge mit Produkten aus einem Online-Portfolio zu ergänzen. Jeder Vierte zeigt Interesse daran, Immobilienkredite im Internet abzuschließen – immerhin ein Finanzprodukt, das mit durchschnittlich 160.000 Euro zu Buche schlägt. Der Geldwert eines Finanzprodukts entfällt damit immer mehr als Hemmschwelle, die die Kunden in die Filiale treibt.

Schlagworte zum Thema:  Vertrieb, Kundenbindung

Aktuell

Meistgelesen