| acquisa-Umfrage

Deutsche glauben an die Zukunft des Reisebüros

Die Deutschen glauben trotz Internet an die Zukunft des Reisebüros.
Bild: MEV Verlag GmbH, Germany

Für viele Deutsche ist sie die schönste Zeit im Jahr: die Urlaubszeit. Was den Deutschen rund ums Reisen wichtig ist, hat das Kölner Unternehmen »Die Gefährten« in Zusammenarbeit mit acquisa herausgefunden.

Trotz Hotel-, Flug- und Schnäppchen-Reiseportalen steht bei vielen Deutschen vor dem eigentlichen Urlaub der Gang ins Reisebüro an. Das hat das Kölner Unternehmen »Die Gefährten« in Zusammenarbeit mit acquisa herausgefunden. Demnach verreisen 26 Prozent der befragten Reisebürokunden privat ein- bis zweimal jährlich, 67 Prozent sogar drei- bis fünfmal, 7 Prozent mehr als fünfmal. Dies lässt man sich gerne etwas kosten: bis zu 2.000 Euro (67 Prozent) und mehr (5 Prozent) werden im Jahr für private Reisen ausgegeben. Bei den verbleibenden 28 Prozent liegt die Investitionsbereitschaft zwischen 500 und 1.500 Euro. Wirtschaftskrise oder Zukunftssorgen machen einigen das Urlaubsfeeling allerdings madig: 46 Prozent möchten im Jahr 2013 genauso viel Geld für ihren Urlaub ausgeben, 15 Prozent planen weniger ein, nur etwa 5 Prozent mehr.
Was wird im Reisebüro bevorzugt gekauft? An ers­ter Stelle stehen Pauschalreisen, gefolgt von Flugtickets, Hotelübernachtungen und Eventtickets. Beim Buchungsverhalten gehen Reisende sowohl planvoll als auch spontan vor: 5 Prozent buchen ausschließlich Last Minute, 28 Prozent nutzen ausschließlich Frühbuchervorteile, 67 Prozent geben an, beide Buchungsoptionen zu nutzen.Das Reisebüro ist allerdings nicht mehr die erste und wichtigste Informationsquelle. Werbung zur Information über Reiseangebote funktioniert vor allem digital. Gut drei Viertel der Befragten informieren sich im Internet – gern auch über Zeitschriften. Reisen direkt online zu buchen, ist für gut drei Viertel der Befragten eine Alternative zum Reisebüro, nur ein Viertel würde das nicht tun. Reisebüros haben also nach wie vor ihre Klientel: Die Hälfte der Befragten glaubt an die Zukunft von Reisebüros.
Für die Umfrage hatte die Kölner Agentur im November 2012 je 200 Kunden des Reisemarktes am Düsseldorfer Flughafen sowie 200 Kunden verschiedener Reisebüros in der Düsseldorfer Innenstadt gefragt.

Mehr Infos unter www.diegefaehrten.com

Schlagworte zum Thema:  E-Commerce, Handel, Marketing

Aktuell

Meistgelesen