Für Sales- und Marketing-Fachkräfte, die sich verändern wollen, sieht es weiter gut aus. Bild: MEV-Verlag, Germany

Insgesamt stagniert die Nachfrage nach Fachkräften für Sales und Marketing, doch in manchen Branchen ist sie sogar signifikant gestiegen. Allen voran ist es die Automobilindustrie, die neue Mitarbeiter sucht. Das zeigt der Hays-Fachkräfte-Index.

Mit einem Wert von 118 ist der Hays-Index für Sales- und Marketingfachkräfte im vierten Quartal gegenüber dem Vorquartal fast unverändert (-1 Punkt). Vergleicht man den Indexwert jedoch mit dem Vorjahr, liegt er um sechs Punkte höher. Insgesamt bleibt also die Nachfrage nach Vertriebs- und Marketing-Mitarbeitern hoch. 2017 gab es im Vergleich der vergangenen fünf Jahre sogar die meisten Stellenangebote für diese Berufsgruppe.

Wo Sales- und Marketingexperten beste Chancen haben

Den größten Zuwachs an Stellenangeboten verzeichnet die Automobilindustrie mit einem Plus von 23 auf nun 127 Punkten im Vergleich zum Vorquartal. Gegenüber dem Vorjahr sind es sogar 31 Punkte. Auch in der IT (-9 Punkte auf 169) und im Maschinenbau (+5 Punkte auf 105) werden Mitarbeiter gebraucht. Der Maschinenbau hat damit zum zweiten Mal in einem Quartal des Jahres 2017 den höchsten Indexwert der vergangenen fünf Jahre erreicht. Gegenüber dem 4. Quartal 2016 weisen Maschinenbau (+22 Punkte) und IT (+19 Punkte) im aktuellen Quartal noch deutlichere Zuwächse auf.

Den stärksten Rückgang an Stellenangeboten für Sales- & Marketingfachkräfte verzeichnet im 4. Quartal 2017 die Telekommunikationsbranche: – 41 Punkte gegenüber dem Vorquartal. Allerdings liegt der aktuelle Index mit einem Wert von 190 recht hoch – um 44 Punkte höher als im 4. Quartal 2016.

5 Tipps, die Marketern im Job helfen

Schlagworte zum Thema:  Marketing, Vertrieb, Unternehmen

Aktuell
Meistgelesen