| Android

Whatsapp schlägt Facebook in der Nutzungshäufigkeit bei Apps

Im App-Ranking liegt Whatsapp vorne.
Bild: Haufe Online Redaktion

Whatsapp ist die meistgenutzte Android-Anwendung auf deutschen Smartphones. Dahinter folgen die Kontaktinformationen und der Internetbrowser. Facebook belegt "nur" Platz vier. Ermittelt wurde dieses Ergebnis im Rahmen eines Forschungsprojektes einer Ausgründung der Uni Bremen mit Partnern aus Wirtschaft und Politik.

Demnach ist die meistgenutzte App auf Android-Geräten Whatsapp. Erst auf Platz vier, hinter den Kontaktinformationen sowie dem Internetbrowser, folgt Facebook. Die Plätze fünf und sechs belegen SMS-Services und Google Play. Im Durchschnitt werden pro Quartal 49,5 verschiedene Apps genutzt.

Einen Großteil der Zeit (46 Prozent) verbringen die Probanden mit dem Versenden von Nachrichten. Deutlich weniger Zeit (28 beziehungsweise 22 Prozent) entfällt auf Surfen im Web sowie die Nutzung anderer Apps. 14 Minuten ist die durchschnittliche Dauer von Videostreaming, Wifi wird rund 28 Minuten am Tag genutzt.

Weitere Erkenntnisse: 67 Prozent der Studienteilnehmer kommunizieren über eine private Flatrate, am zufriedensten mit der Geschwindigkeit des mobilen Internets sind die Kunden der Deutschen Telekom.

Die Teilnehmer des Forschungsprojekts installierten eine Anwendung, die Nupex-App, auf ihren Smartphones. Diese lieferte Informationen über die Nutzungsgewohnheiten an das Forschungsprojekt, einer Ausgründung der Uni Bremen. Unterstützt wurden die Forscher durch Partner aus der Wirtschaft sowie das Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF).

Außerdem nahmen die Teilnehmer zusätzlich an einer fünfmonatigen Qualitätstest-Studie teil und unterstützten das Projektteam mit ihrem Feedback. Hierbei wurden 22.000 Telefonanrufe und 40.000 App-Nutzungen anonymisiert erfasst und ausgewertet.

Schlagworte zum Thema:  Online-Marketing, Social Media, Mobile Marketing

Aktuell

Meistgelesen