19.05.2015 | Werbemarkt

Fernsehen dominiert, Mobile wächst

Werbung im Fernsehen bleibt das umsatzstärkste Segment im Werbemarkt.
Bild: MEV Verlag GmbH, Germany

Mobile Werbung wächst rasant, wenn auch auf niedrigem Niveau. Das geht aus den Zahlen zum Werbemarkt für das erste Quartal 2015 hervor, die Nielsen vorlgelegt hat. Das Fernsehen bleibt in Sachen Werbeumsatz das Leitmedium.

Deutsche Unternehmen haben im ersten Quartal 2015 rund 6,5 Milliarden Euro brutto in Werbung investiert, ein Plaus von 3,2 Prozent im Vergleich zum Vorjahreszeitraum. Einer der Gewinner ist mobile Werbung, die Umsätze in diesem Segment stiegen um 66,2 Prozent auf 47,3 Millionen Euro. Laut Nielsen ist die Dynamik beim Mobile Advertising ungebrochen. Allerdings auf niedrigem Niveau, wenn man Mobile etwa mit dem wichtigsten Werbemedium vergleicht, dem Fernsehen. TV bleibt das Leitmedium, insgesamt investierten Unternehmen mit 2,9 Milliarden Euro fast die Hälfte des gesamten Werbebudgets in Fernsehwerbung. TV konnte damit seinen Anteil im Vergleich zum ersten Quartal 2014 noch einmal um fast fünf Prozent erhöhen.

Weitere Links zum Thema:

Finanzdienstleister werden mobil

SEO & E-Mail bieten den besten Return on Investment

Sichtbarkeit allein ist nicht erfolgsentscheidend

Schlagworte zum Thema:  Werbung, Mobile, Fernsehen

Aktuell

Meistgelesen