| Webstatistik

Mobile Geräte legen weiter zu

Seit Einführung des I-Pad hat das I-Phone Marktanteile eingebüßt.
Bild: bloomua - Fotolia

Von acht Prozent im ersten auf 13 Prozent im vierten Quartal ist der Marktanteil mobiler Geräte im vergangenen Jahr gestiegen. Diese Zahlen hat der Webanalyse-Anbieter Webtrekk nun veröffentlicht. Demnach erfolgt einer von acht Internetzugriffen via Smartphone oder Tablet.

Bei den veröffentlichten Zahlen handelt es sich um Durchschnittswerte von Kunden-Sites des Berliner Unternehmens, darunter Angebote aus den Bereichen E-Commerce sowie Finance und Publishing mit insgesamt mehr als einer Milliarde Visits im Monat.

So erfolgten Anfang des Jahres 2012 noch 91,1 Prozent der analysierten Website-Zugriffe über Desktopsysteme, die restlichen 8,2 Prozent über mobile Geräte. Bis zum Jahresende hatte sich dieses Verhältnis schon auf 86,4 Prozent zu 13 Prozent verschoben – Tendenz weiter steigend.

Untersucht wurden auch die Suchanfragen. Wie zementiert erscheine demnach der Suchmaschinenmarkt, so das Fazit des Webtrekk-Geschäftsführers Christian Sauer. Neun von zehn Suchanfragen würden seit Jahren schon über die Google-Suche gestartet, was einem Marktanteil von 90,3 Prozent entspricht. Die verbliebenen Prozentpunkte teilen sich Bing (1,7 Prozent), T-Online (ein Prozent), Yahoo (0,8 Prozent) und andere, noch kleinere Suchmaschinen (6,3 Prozent).

Seit dem ersten Quartal 2010, als mobile Geräte in die Langzeitstudie mit aufgenommen wurden, haben Apple-Geräte bei den Webzugriffen mehr als 25 Prozent Marktanteil eingebüßt. Am stärksten verloren hat dabei das I-Phone mit einem Minus von mehr als 50 Prozent. Kein Grund zur Panik für das Unternehmen, denn das Minus ergibt sich durch eine Verlagerung der Webzugriffe von I-Phone auf I-Pad, das seit 2010 auf dem Markt ist. Immerhin 21,3 Prozent machen inzwischen aber immerhin Android-Geräte beim mobilen Traffic aus: Besonders erfolgreich ist dabei die Samsung Galaxy-Linie, die für knapp elf Prozent aller mobilen Webzugriffe verantwortlich ist. Die ausführlichen Zahlen zur Webstatistik des vierten Quartals 2012 finden Sie hier.

Schlagworte zum Thema:  Marktforschung, Mobile Marketing, Online-Marketing

Aktuell

Meistgelesen