| Prognose

Video und Mobile Marketing sorgen für Wachstum im Werbemarkt

Mobile ist einer der Treiber des Werbemarktes 2015.
Bild: MEV-Verlag, Germany

Eine Prognose für das Werbejahr 2015 kommt von der Agentur Jom Jäschke Operational Media: Demnach steigen die Netto-Werbeausgaben deutscher Unternehmen um 1,2 Prozent und bleiben unter dem Niveau des vergangenen Jahres. Treiber sind Online-Videos und Mobile Marketing.

Im vergangenen Jahr hatte das Wachstum des Werbemarktes noch bei 1,5 Prozent gelegen. Die Wachstumstreiber bleiben 2015 die gleichen: Die Experten von Jom rechnen mit einer erneuten Verdoppelung der Ausgaben für Online-Videos auf Plattformen wie Youtube oder in Mediatheken auf über 200 Millionen Euro. Außerdem wird noch einmal kräftig in Mobile-Marketing-Maßnahmen investiert. Auch hier durchbrechen die Ausgaben erstmals die 200-Millionen-Euro-Grenze.

Die Prognose schließt auch die Bereiche Content Marketing und Social Media mit ein. Mit einem Wachstum um 20 Prozent tragen auch diese Bereiche maßgeblich zum Wachstum der Werbebranche bei.

Trübe Aussichten hingegen für die klassischen Medien. Hier wird mit erneut leicht sinkenden Werbeerlösen gerechnet. Vor allem Tageszeitungen, Zeitschriften und Werbesendungen seien betroffen, so die Aussagen der Agentur-Experten. Stärkstes Werbemedium bleibt auch 2015 das Fernsehen.

Auch das könnte Sie interessieren:

Licht am Ende des Tunnels im Werbemarkt

Online schließt zügig zu TV auf

Mobile und Social Media als Treiber des Werbemarktes

Schlagworte zum Thema:  Online-Marketing, Mobile Marketing, Mediaplanung, Social Media, Content Marketing

Aktuell

Meistgelesen