| Studie

Unternehmen investieren in Online-Marketing

Online-Marketing liegt voll im Trend.
Bild: Econsultancy ⁄

Laut einer Umfrage in den USA haben fast zwei Drittel aller Unternehmen ihr Budget für Online-Marketing erhöht. Vor allem Facebook-Werbung steht hoch im Kurs. Die Zahlen könnten auch ein Indikator für den Werbemarkt in Deutschland sein.

64 Prozent der befragten Marketer aus den USA geben dieses Jahr mehr für Online-Marketing aus als letztes Jahr. Nur bei knapp 15 Prozent ist das Budget gesunken. Die Werte zeigen die positive Einstellung der Unternehmen gegenüber Online-Marketing und das Vertrauen in den digitalen Werbemarkt.

Die Studie gibt auch Auskunft über die Budget-Steigerungen in einzelnen Kanälen. So konnte Facebook-Werbung mit fast 70 Prozent steigenden Investitionen am meisten zulegen. Aber auch in Mobile Advertising, Bannerwerbung und Video-Werbung investieren Unternehmen mehr Geld. Am wenigsten stark gewachsen ist das Suchmaschinenmarketing in Google. Für fast 50 Prozent der Befragten ist das Budget hier nicht gestiegen, wobei die Mehrheit gleich viel investiert. Das Potenzial von Suchmaschinenmarketing scheint allerdings ungebrochen.

Möglicherweise ist die Umfrage auch ein Wegweiser für Deutschland. Hierzulande häufen sich Erfolgsmeldungen zum Online-Marketing. Eine Erhöhung des Budgets in diesem Sektor wäre die logische Schlussfolgerung.

Für die Studie hat Econsultancy mehr als 1000 Online-Marketer in den USA befragt. Die komplette Studie wird im Oktober veröffentlicht.

Schlagworte zum Thema:  Suchmaschinenmarketing, Facebook, Online-Marketing

Aktuell

Meistgelesen